You are here:  Willkommen
en | fr | de | it | es

Willkommen

Das RESPIRO Projekt möchte einen Erfahrungsaustausch über soziale und ethische Anforderungen an die Beschaffung zwischen öffentlichem und privatem Kaufsektor sowie potenziellen Anbietern ermöglichen. Zwei Sektoren werden im Besonderen bearbeitet:

Baugewerbe
– als europaweit größter industrieller Arbeitgeber können Anstrengungen zur Verbreitung von sozialer Unternehmensverantwortung (Corporate Social Responsibility – CSR), wie zum Beispiel gesunde und sichere Arbeitsbedingungen zu ermöglichen und den Kampf gegen die Schwarzarbeit anzugehen, einen großen Einfluss auf viele Menschen haben. Zusätzlich können soziale Kriterien bei der Materialbeschaffung globale Nachhaltigkeitsziele unterstützen.
Textilien und Kleidung
– ein Sektor, der unter hohem globalen Wettbewerbsdruck steht und wo CSR Prinzipien wie Mindeststandards in der Beschäftigung der europäischen Industrie dabei helfen können, sich zu profilieren und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Auch in diesem Sektor sind CSR Prinzipien relevant für die gesamte Wertschöpfungs- und Versorgungskette, da der gesamte Sektor ein wichtiger Arbeitgeber insbesondere in vielen so genannten Entwicklungsländern ist.

Projektziel

Das RESPIRO Projekt möchte erreichen, dass soziale und ethische Anforderungen verstärkt in öffentliche und private Ausschreibungen integriert werden. Dies soll durch einen Erfahrungsaustausch zwischen öffentlichen und privaten Einkäufern erreicht werden.

 

 

Aktivitäten

  • Einführung und Unterstützung eines Prozesses mit Multi-Stakeholder-Dialogen zwischen den relevanten Interessenvertretern, um relevante Expertise in den Sektoren Baugewerbe und Textilien/ Kleidung für die verschiedenen Fragestellungen zu sammeln.

  • Entwicklung einer klaren Anleitung für Sozial Verantwortliche Beschaffung (SVB) in den Sektoren Baugewerbe und Textilien/ Kleidung, besonders zu folgenden Fragestellungen: Arbeitsbedingungen, Arbeitsschutz, Schwarzarbeit, Eingliederung in den Arbeitsmarkt und ethische Beschaffung von Materialien.

  • Umfangreiche Verbreitung der entwickelten Leitfäden.

  • Sensibilisierung der Entscheidungsträger auf nationaler und europäischer Ebene für SVB.


Hier können Sie eine zweiseitige Zusammenfassung über das RESPIRO Projekt herunterladen (EN) [PDF 131 KB]

Das Projekt wird durch die Europäische Kommission, Generaldirektion für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit (Arbeitsbeziehungen und sozialer Dialog) co-finanziert.

Leitfäden über sozialverantwortliche Beschaffung erhältlich

Die zwei Handreichungen über sozialverantwortliche Beschaffung im Baugewerbe und im Textil/Bekleidungssektor sind in drei Sprachen erhältlich: hier können Sie jetzt Ihr Exemplar herunterladen

Ergebnisse der RESPIRO Konferenz

Die anderthalbtägige RESPIRO Konferenz fand vom 3.-4. Dezember 2007 in Lille, Frankreich, statt.

Klicken Sie hier, um zu den Ergebnissen der Konferenz zu gelangen.

Für Informationen zur RESPIRO Konferenz...